Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu können.
Hier finden Sie alle Informationen rund um unseren Verein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AKTUELL:   OWK-Jahresabschlusswanderung am 28.12.2017

 

 

 

 


Zu seiner diesjährigen Jahresabschlusswanderung am Donnerstag, den 28. Dezember, lädt der Odenwaldklub Groß-Umstadt alle Wanderfreunde ein. Die Teilnehmer treffen sich um 13.00 Uhr an der Bushaltestelle „Stadtfriedhof“ im Mörsweg. Mit dem Bus geht es nach Groß-Zimmern (Waldeck). Von hier wird auf überwiegend ebenen Waldwegen zur „Fischerhütte“ bei Roßdorf gewandert. Die Wanderzeit beträgt etwa 3 Stunden, die Wanderstrecke etwa 11 km. Nach der Schlussrast in der „Fischerhütte“ soll es gegen 18.30 Uhr wieder mit dem Bus nach Groß-Umstadt zurückgehen. Wer am 28. Dezember mitwandern möchte, meldet sich bitte bis spätestens Samstag, den 23. Dezember, 16 Uhr bei der Wanderführerin Karin Mohrhard unter der Tel. 0173/8090653 an. Alle interessierten Mitwanderer sind auch bei dieser OWK-Tour herzlich willkommen.

 

 

Wir eröffnen eine Kindergruppe!

 

 

 

 

Du bist zwischen 6 und 9 Jahren und hast Lust auf Spielen, Basteln und Volkstänze?
Dann komm vorbei!
Immer donnerstags, ab 09.11.2017 von 17.00-18.00 Uhr in unserem Vereinsheim im Gruberhof (Raibacher Tal 22).
Wir freuen uns auf dich!
Tanja Schader und Nele Schulz
Bei Rückfragen meldet euch bei der E-Mail Adresse: tanja.schader@owk-umstadt.de


Bildergebnis für kinder spielen clipart schwarz weiß

 

 

 

RÜCKBLICK: Tolle Wanderungen mit dem OWK auf Teneriffa vom 29.09. – 07.10.2017

 

 

 

 





Die Kanareninsel Teneriffa war Anfang Oktober Ziel für 22 Wanderinnen und Wanderer des OWK Groß-Umstadt. Auf dem Programm der von Renate und Otmar Bäcker bestens vorbereiteten Wanderwoche standen fünf interessante, aber auch sehr anspruchsvolle Wanderungen. Schon die morgendlichen Anfahrten mit dem Bus zu den Startpunkten der Touren boten den Teilnehmern zahllose herrliche Ausblicke. Zudem gaben Renate und Otmar Bäcker immer wieder Informationen zu Land und Leuten. Durch die Lage des Hotels mitten in der Altstadt von Puerto de la Cruz blieb den OWKlern aber auch ausreichend Gelegenheit, die Lebensart der Einheimischen in den Straßen und Plätzen mit unzähligen Restaurants und Bars etwas zu beobachten oder nach den Wanderungen in den Abendstunden bei dem einen oder anderen Getränk noch etwas zu entspannen.
Am ersten Tag stand für die Wandergruppe ein kurzer Stadtbummel und eine „kleine“ Küstenwanderung von Puerto de la Cruz zum Aussichtspunkt (Mirador) San Pedro auf dem Programm. Bereits diese Wanderung brachte den Teilnehmern einen Eindruck von den auf


Teneriffa zu erwartenden Wanderwegen (in der Regel steinig und steil) und der Wanderführung die Erkenntnis, dass angesichts der zahlreichen Fotostops die Wanderzeit länger als zunächst kalkuliert sein wird.
Am Folgetag ging es dann um 8 Uhr mit dem Bus los ins Zentrum der Insel. Die etwa 6-stündige und rund 14 km lange Wanderung führte die OWKler zur Paisaje Lunar (Mondlandschaft) bis nach Vilaflor, dem höchstgelegenen Dorf von Teneriffa.
Der Dienstag brachte eine Wanderung im Anagagebirge. Von Afur ging es nach Taganana, die Mittagsrast legten die Wanderer an einer einsamen Bucht am Meer ein. Nach den Anstrengungen der ca. 8 km langen Tour besuchten die Wanderer noch das Weinmuseum in El Sauzal. Bei einer kleinen Weinprobe erfuhren sie hier einiges über den Weinanbau auf Teneriffa.
Der Mittwoch war als Ruhetag konzipiert, was einige der Teilnehmer zu einem Besuch im Loropark oder zu einem Aufenthalt am städtischen Badestrand nutzten. Der größte Teil der Gruppe entschloss sich allerdings zu einer etwas ausführlicheren Stadtführung bevor es durch größere Bananenplantagen zur Playa Bollullo, einer herrlichen Badebucht ging.
Am Folgetag brachte der Bus die OWKler zum „Hotel Parador“ in der Nähe des Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Hier war auf etwas über 2100m Höhe Start und Ziel der Besteigung des 2715m hohen Guajara. Von dessen Gipfel hat man tolle Ausblicke bis hin zu den Nachbarinseln von Teneriffa. Binnen 6 Stunden legten die Wanderinnen und Wanderer etwa 10 km auf äußerst anspruchsvollen Wegen zurück.
Höhepunkt der Wanderwoche war aus Sicht der Teilnehmer die Freitagswanderung. Von Masca führte der Weg mehr als 4 km durch die äußerst imposante Mascaschlucht über Stock und Stein immer abwärts dem Meer entgegen. Dort brachte dann ein Boot die Teilnehmer entlang der bis zu 600 m hohen, mächtigen Steilküste nach Los Gigantes ehe es mit dem Bus zurück zum Hotel ging.
Am Samstag hieß es dann packen und Zimmer räumen. Bevor es zum Flughafen im Süden Teneriffas ging blieb noch etwas Zeit für einen letzten Bummel durch die Straßen von Puerto de la Cruz. Dann galt es Abschied zu nehmen von Teneriffa. Am späten Samstagabend kehrten dann alle Teilnehmer voller Eindrücke und wohlbehalten zurück nach Groß-Umstadt.

 

 


Vorteile:

 

 

 

 


OWK-Mitglieder bekommen bei Vorlage Ihrer DWV-Mitgliedskarte Rabatte bzw. Vergünstigungen bei verschiedenen Geschäften, Wanderhotels uvm. Hier ein Link zum Deutschen Wanderverband zu einer aktualisierten Liste.
Außerdem ist hier eine Liste mit Geschäften die div. Rabatte geben.

Mitgliedskarte_DWV_1.png