Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu können.
Hier finden Sie alle Informationen rund um unseren Verein.

 

 

 

 

Der Wander- und Veranstaltungsplan mit allen Terminen für 2022 ist online.
Hier zur Übersicht und hier zum download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Wanderung des OWK im Jahr 2022 am 09.01.2022

 

 

 


Für die erste Halbtageswanderung im neuen Jahr möchten wir alle interessierten Wander/innen am 09.01.2022 einladen. Wir treffen uns um 13 Uhr an der Bushaltestelle am Stadtfriedhof in Groß-Umstadt und starten von dort Richtung Farmerhaus. Mit Blick Richtung Otzberg und Odenwald geht es durch die Weinberge in die Wächtersbach. Am Ende des Tals erwartet uns der Aufstieg zum Rödelshäuschen. Von hier geht es wieder zurück Richtung Ziel, dem OWK Vereinsheim am Gruberhof. Wenn es die pandemische Lage zulässt wollen wir am Ende im Außenbereich die Wanderung gemütlich ausklingen lassen. Die Streckenlänge beträgt ca. 12 km bei ca. 300 HM. Anmeldungen sind bis zum 08.01.2022 bei den Wanderführern Roswitha und Gunnar Mayer unter 06078-74745 oder Mobil 0151-57832103 möglich. Es handelt sich um eine 3G Veranstaltung. Bitte bringt entsprechende Nachweise mit. Kurzfristige Änderungen sind aufgrund der pandemischen Lage nicht ausgeschlossen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme. Auch Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

 

 

Ausgediente Weihnachtsbäume werden Baumpaten /Aktion am 15.01.2022

 

 

 

 


Im Rahmen einer gemeinsamen Sammelaktion der Stadt Groß-Umstadt, der Raibacher Dorf AG und dem Erdbeerhof Münch möchte der Umstädter Förster gemeinsam mit dem OWK Groß-Umstadt auch im Jahr 2022 wieder Rauhgipfel – eine waldbauliche Weiterverwendung ausrangierter Weihnachtsbäume zum Schutz von Neuaufforstungen - gewinnen.
Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum komplett abgeschmückt haben, schneiden Sie am besten die Spitze (Mindeststärke ca. 2 cm) schräg ab, so dass ca. 1,00 m bis 1,30 m Stamm übrigbleiben (große Weihnachtsbäume können auch in zwei Teile zerlegt werden). Von dem Stammteil werden die Äste jeweils bis auf einen Stummel von 15 bis 20 cm abgeschnitten. Die verbleibenden „stacheligen“ Stämme, Rauhgipfel genannt, werden benötigt (siehe Bild), der abgeschnittene Rest kommt in die grüne Tonne.
Diese Rauhgipfel werden zu einem späteren Zeitpunkt, z. B. nach Neuaufforstungen im Umstädter Wald, mit der Spitze nach unten direkt neben einem jungen Baum in den Boden geschlagen und sollen verhindern, dass Rehböcke die Forstpflanzen verfegen. Rehböcke reiben ihre Geweihe zur Reviermarkierung gerne an jungen Bäumen, diese werden dadurch verletzt und sterben unter Umständen ab. Neben dem Schutz vor Fegeschäden können diese Weihnachtsbaumreste auch dazu beitragen, dass die Forstwirte bei erforderlichen Freischneidearbeiten (Brombeere & Co.) die jungen Bäumchen besser sehen. Sie übernehmen somit ein paar Jahre lang nach ihrem eigentlichen Zweck noch eine „Patenschaft“ für junge Bäume und können dann als Biomasse im Wald verbleiben.
Bei Interesse an der Maßnahme bringen Sie bitte Ihre sorgfältig hergerichteten Rauhgipfel am Samstag, 15. Januar 2022, zwischen 12:00 und 16:00 Uhr zum Sportplatz östlich des Gruberhofes, der dankenswerter Weise vom Vorstand des FC Raibach für die Sammelmaßnahme zur Verfügung gestellt wird.

Um den gewollten ökologischen Nutzen nicht zu konterkarieren, sollten die Rauhgipfel aus Haushalten aus dem engen Umkreis von Groß-Umstadt kommen.
Zur reibungslosen Abgabe ist „Einbahnstraßenregelung“ vorgesehen: Zufahrt vom Raibacher Tal aus, Abfahrt über die Straße „Am Hitzigenrot“. Es werden nur „fertig-gestutzte“ Rauhgipfel angenommen. Wir bitten Sie, die aktuellen Corona-Regeln (Abstand halten und Mundschutz tragen) einzuhalten und sich bei der Abgabe der Rauhgipfel nicht länger als erforderlich am Sammelplatz aufzuhalten.

 

 

 

 

   „Von Hütte zu Hütte“ am 06.02.2022 erneut abgesagt !

 

 

 

 


Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

die für den 06.02.2022 geplante Veranstaltung „Von Hütte zu Hütte“ der beiden OWK Ortsgruppen Heubach und Groß-Umstadt muss leider vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Pandemie und der unsicheren Planungsmöglichkeit erneut abgesagt werden. Die beiden Ortsgruppen des Odenwaldklub als Ausrichter dieser äußerst beliebten Veranstaltung für zahlreiche Wanderfreunde aus Nah und Fern sehen sich mit großem Bedauern zu diesem Schritt gezwungen. Aus heutiger Sicht ist die Veranstaltung „Von Hütte zu Hütte“ in der gewohnten Form mit Blick auf die möglichen Gesundheitsrisiken für die Teilnehmer der Wanderung durch den Umstädter Winterwald und für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer der beiden OWK Ortsgruppen nicht zu verantworten, zumal ein erforderliches und umfangreiches Hygienekonzept den leistbaren Rahmen der ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer überschreitet. Allen Freunden dieser Veranstaltung sei gesagt, dass wir uns bei entsprechender Normalisierung der Lage für 2022 sicher eine Alternative einfallen lassen und hoffen in 2023 wieder die gewohnte „Hüttenwanderung“ im Umstädter Winterwald anbieten zu können. – Haltet bis dahin Abstand und bleibt Gesund.

Die Vorsitzenden des OWK Heubach & Groß-Umstadt
Mathias Bahleke
Jürgen Grasmück

 

 

 

 

Wandern in Zeiten von Corona?

 


Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

In Wald und Flur in der Umstädter Gemarkung sieht man beim eigenen Spaziergang oder der eigenen Wanderung mehr Menschen als vor Corona.
Der OWK Groß-Umstadt möchte mit diesem Beitrag Ideenstifter für eure Wanderungen in dieser Zeit sein.

Es gibt viele ausgezeichnete Wege, wie den Umstädter Panoramarunde U1, den Weininsel Wanderweg U2, den Sparkassen Jubiläumsweg „Durch das Umstädter Land“ S3 und die zahlreichen Rundwege ausgehend von den Naturparkplätzen in der Odenwälder Weininsel. Wem all das nicht ausreicht, der wird auf der Seite des Odenwaldklub unter https://www.odenwaldklub.de/wanderwege/ fündig. Dort gibt es Anfahrts-, Wegbeschreibungen und teilweise GPX-Dateien zu den Haupt-, Qualitäts- und sonstigen Weit- und Rundwanderwegen zum Herunterladen.

Auch die Odenwald Tourismus GmbH hält auf ihrer Seite Bergstraße Odenwald: Tagestouren abwechslungsreiche Tageswanderungen im gesamten Odenwald bereit. Dort sind ebenfalls Anfahrts-, Wegbeschreibungen und GPX-Dateien zum Herunterladen zu finden.

Wir halten Euch über die uns zur Verfügung stehenden Medien auf dem Laufenden.

Bis dahin, haltet Abstand und bleibt gesund!
Frisch Auf!
Mathias Horn
Stv. Wanderwart des OWK Groß-Umstadt

 

Deutsches Wanderabzeichen – Motivationsgeber in Zeiten von Corona

 

 

 

 

 


Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

zu Beginn der Pandemie haben wir bereits Ideen für eure Wanderungen gestiftet und euch ein paar ausgezeichnete Wege in und um die Odenwälder Weininsel vorgestellt.

Heute wollen wir euch motivieren, euch im Rahmen der Corona-bedingten Vorgaben in der Natur zu bewegen. Als Belohnung erhaltet ihr das „Deutsche Wanderabzeichen“, welches ihr u.a. bei eurer Krankenkasse einreichen könnt. Dafür gibt es je nach Kasse zusätzliche Bonusleistungen oder Vergünstigungen.

Wir wissen alle, dass Bewegung im Freien ein wirksames Mittel ist, um körperlich und psychisch fit zu bleiben. Damit ihr bereits zum Jahresbeginn Kilometer für das „Deutsche Wanderabzeichen“ sammeln könnt, schaffen wir den Anreiz zum Erwerb des „Deutschen Wanderabzeichen“. Unser Dachverband, der Deutsche Wanderverband, hat die Sonderregelungen aus 2020 auf das gesamte Jahr 2021 ausgeweitet. Dies bedeutet, dass weiterhin bei individuellen Wanderungen Kilometer für das „Deutsche Wanderabzeichen“ gesammelt werden können. Gewertet werden können bis zu 20 Kilometer pro Monat. Das gilt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Mit mindestens 10 Wanderungen im Jahr sind die Anforderungen erfüllt. Damit zählen weiterhin auch Wanderungen für das Abzeichen, die allein, zu zweit oder mit der Familie unternommen werden. Um eure Wanderungen zu dokumentieren, benutzt ihr bitte das „Corona-EXTRABLATT“. Ihr findet es auf unserer Homepage www.owk-umstadt.de unter „Downloads“. Alternativ könnt ihr eine Email an unsere beiden unten genannten Wanderwarte senden, die euch das „EXTRABLATT“ bequem per elektronischer Post zusenden werden. Am Ende des Jahres gebt ihr eure gesammelten und ausgefüllten EXTRABLÄTTER wieder bei Wanderwart Dietmar Kloß (dietmar.kloss@owk-umstadt.de) oder seinem Stellvertreter Mathias Horn (m.horn@owk-umstadt.de) ab und erhaltet Anfang 2022 das „Deutsche Wanderabzeichen“.

Der Vorstand des OWK Umstadt berät und beurteilt die aktuelle Lage wieder in einem 14-tägigen Rhythmus per Videokonferenz und ist sich einig, wieder Wanderungen in und um Groß-Umstadt für seine Mitglieder und Gäste anzubieten, sobald es die gesetzlichen Bestimmungen und Regelungen, aber auch die Fürsorgepflicht des Vorstands gegenüber den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, zulassen. Mit der Möglichkeit zur Erlangung des „Deutschen Wanderabzeichens“ wollen wir die Zeit überbrücken, bis wir wieder zu unserem aktuellen Wander- und Veranstaltungsplan zurückkehren können und auch wieder Wanderungen mit An- und Abreise per Bus und Bahn durchführen dürfen.

Wir haben im Vorstand und Wanderausschuss bewusst unseren Wander- und Veranstaltungsplan 2021 so geplant, als gäbe es kein Corona, um dann, wenn es wieder möglich ist, nicht erst in die Planungen einsteigen müssen.  – Denn wandern macht doch erst in der Gruppe Spaß.
Den aktuellen Wander- und Veranstaltungsplan findet ihr ebenfalls auf unserer Homepage zur Ansicht oder zum Herunterladen.

Für Fragen stehen wir euch selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Wir halten euch über die uns zur Verfügung stehenden Medien auf dem Laufenden.

Bis dahin, haltet Abstand und bleibt gesund.

Frisch Auf!
Eure Wanderwarte des OWK Groß-Umstadt
Dietmar Kloß & Mathias Horn